Bläserchor

Bläserchor Groß Glienicke - Der gute Ton ist unsere Leidenschaft

 

 

 

 

 

 

Bläserchor

 

 

 

 

 

 

 

Nach Jahren des Schweigens ist der mal strahlende, mal weiche Klang der Blasinstrumente seit Weihnachten 2001 wieder in der Groß Glienicker Kirche zu hören. Dank Herodes, dessen Auftritt im Krippenspiel von einem Trompetensignal begleitet wurde, fanden sich - von diesem Signal angesprochen - nach und nach immer mehr Bläser zusammen, die heute eine feste Stammbesetzung bilden. Zusammen mit den benachbarten Bläserchören der Schilfdachkapelle und des Kirchenkreises Falkensee entsteht so ein bisweilen geradezu orchestrales Klangbild. „Interkommunale Kooperation“ macht´s möglich.

Wir sind offen für alles, was bläst, ob das nun Trompeten, Flügel- oder Waldhörner, Posaunen, Tuben, Klarinetten, Saxophone oder Flöten sind. Und wir spielen alles, was Freude macht: von Chorälen bis Swing, von Klassik bis Musical.

Der Bläserchor Groß Glienicke probt ganzjährig Montags um 18:00 Uhr in der Groß Glienicker Kirche. Alle, die es in den Fingern juckt, sind herzlich eingeladen, mit ihrem Instrument bei uns mitzuwirken. Wir unterstützen auch Anfänger, helfen bei der Instrumentenwahl und geben nach terminlicher Absprache erste Anleitungen. Insbesondere möchten wir unseren Jugendlichen zeigen, wie schön es ist, gemeinsam zu musizieren.

Der gute Ton ist unsere Leidenschaft, manchmal leidet er ein wenig, aber durch Übung treffen wir ihn immer häufiger.

Dr. Michael Stettberger und Hans-Jürgen Böning

Der Bläserchor der Kirchengemeinde Groß Glienicke hat eine lange Tradition. Noch in den 50er und 60er Jahren waren die Turmbläser ein fester Bestandteil des Osterfestes in Groß Glienicke, und auch in den Gottesdiensten waren die Bläser regelmäßig zu hören.