Archiv 2014

Abschiedsgottesdienst - EKBO - Auf Wiedersehen, Herr Pfarrer - Familie Schmidt sagt Danke - Adventsfeier EinladungZum Tod von Pfarrer StintzingErntedankfest - Kirchensteuer zum zweiten - Vakanz - Verabschiedung - Gemeindefest - Klavierkonzert - KonfirmationDie Helfende Gemeinde 2 - Zeestow - Die Helfende GemeindeBankenkrise - Ribbeck-Taufe - Helfende Gemeinde - Kinderkirchentag - Konfifahrt 2014 - Zusammenarbeit Begegnungshaus - Keine neue Kirchensteuer -- Hilfe für Sara - Dankesfahrt - Kirchgeld - Weltgebetstag

 


Hier einige Fotos vom Abschiedsgottesdienst von Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt

Hier die Dankesworte vom Stadtkonservator Andreas Kalesse

Hier die MAZ zum Abschied von Pfarrer Schmidt


"So viel EKBO war noch nie!"

WERKTAG 2014 – Perspektivkongress der Evangelischen Landeskirche

Im Hangar 2 des früheren Flughafens Berlin Tempelhof haben am Samstag, den

11. Oktober 2014, 1000 Delegierte aus der gesamten Landeskirche getagt. Die meisten waren Ehrenamtliche, die aus Berlin, Brandenburg und Sachsen angereist waren. Sie haben miteinander gefeiert, gearbeitet und diskutiert, wie sie sich ihre Kirche in der Zukunft wünschen, welche Möglichkeiten sich bieten, aber auch welche Grenzen bestehen.

mehr


Auf Wiedersehen, Herr Pfarrer!

Am 31.10.2014 verließ Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt die Kirchengemeinde Groß Glienicke, um als Vorsitzender der Kollegialen Leitung des Kirchenkreises Falkensee die Geschicke von 20 weiteren Kirchengemeinden zu begleiten.
Der Gemeindekirchenrat dankt für 15 überaus fruchtbare Jahre.

mehr


Kirche frei ... und offen für alle

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt wieder zu einer Adventsveranstaltung in die Kirche ein, die Ihnen und Euch nur Freude machen und nichts kosten soll.

mehr

nach oben


Familie Schmidt sagt DANKE!

Liebe Groß Glienickerinnen und Groß Glienicker!

Der Abschied, den Sie mir und meiner Frau am Sonntag, den 26.10.2014 in der Kirche bereitet haben, war überwältigend. Jemand sagte zu mir: Hier kannst Du doch nicht weg… Er hat recht, eigentlich.
Jedenfalls möchten wir Ihnen allen für Ihr Kommen und für die vielen guten und ehrenden Worte und für alle Zeichen der Dankbarkeit und Zuneigung herzlich danken, es ist schon so: dieser Tag hat uns den Abschied nicht leichter gemacht!Es tut uns aufrichtig leid, dass wir nicht allen, die an diesem Sonntag da waren, die Hand schütteln und uns verabschieden konnten, und noch immer höre ich: Der war doch auch da und die auch… Mir scheint, um die große Zahl der Menschen einzeln wahrzunehmen, war die Kanzel dann doch zu niedrig und die Predigt noch zu kurz…

Mit herzlichen Segenswünschen für Groß Glienicke und lieben Grüßen aus Falkensee

Ihre Bernhard und Amelie Schmidt

nach oben


„Dennoch bleibe ich stets an dir, denn du hältst mich bei meiner rechten Hand. Du leitest mich nach deinem Rat und nimmst mich am Ende mit Ehren an.“ (Psalm 73,23-24)

Mit dieser Gewissheit des Psalmbeters und großer Dankbarkeit nimmt die Evangelische
Kirchengemeinde Groß Glienicke Abschied von ihrem langjährigen früheren Pfarrer Wilhelm Stintzing, der am 15. September 2014 im Alter von 100 Jahren verstorben ist.

Die Evangelische Kirchengemeinde verdankt ihm den Wiederaufbau der Gemeinde nach dem zweiten Weltkrieg. Er hat unzähligen Menschen Mut gemacht und mit seinem Leben und
Wirken dafür gesorgt, dass die Kirche, die Gemeinde, der Glaube aus unserem Ort nicht wegzudenken sind.

Gott, der Herr über Leben und Tod, nehme ihn auf in seinen himmlischen Frieden und trö­ste, die um ihn trauern.

Dr. Bernhard Schmidt, Pfarrer

Burkhard Radtke, Vorsitzender des Gemeindekirchenrates

 

nach oben


 

Gemeinsam die Kirche schmücken zum Erntedankfest

Liebe Gemeindeglieder, lieber Dorfbewohner!

Das Erntedankfest ist – zumal auf dem Lande – eines der schönsten Kirchenfeste, weil es ein fröhli-ches und buntes Fest ist. Die letzten Jahre haben wir zusammen die Kirche geschmückt, so dass jeder sich beteiligen und auch auf diese Weise dem Schöpfer seinen Dank abstatten konnte.Auch dieses Jahr bitten wir Sie: Stimmen Sie in das Konzert der Farben und der Lebens- und Glaubensfreude ein und beteiligen Sie sich am gemeinsamen Schmücken der Kirche. Bringen Sie Obst oder Gemüse oder Blumen oder natürliches Schmuckwerk mit und kommen Sie am Vortag des Erntedankfestes,
am 4.10.2014 ab 11.00 Uhr (bis 13.00 Uhr) in die Dorfkirche.
Unsere dekorerfahrenen Gemeindeglieder Burkhard Radtke und Karin Lohmann freuen sich auf Sie!Die mitgebrachten Erntegaben kommen anschließend der „Potsdamer Tafel“ zugute.

 

nach oben

 


 

Noch einmal zum "schnöden Mammon"

Liebe Gemeindeglieder!

In letzter Zeit häufen sich wieder die Kirchenaustritte. Das macht mich sehr traurig. Wahrscheinlich hat es mit den neuen Regelungen der Banken zur Kapitalertragssteuer zu tun. Wir hatten bereits in der diesjährigen Februar-Ausgabe des Heveller darüber berichtet.
Nochmals: Es ist keine neue Steuer.

mehr

nach oben


 

Informationen zur Vakanz

Mit meinem Ausscheiden aus dem Pfarrdienst zum 1. November 2014 kommt auf unsere Gemeinde eine Vakanz zu. Wir haben aber dafür gesorgt, dass es eine Vakanzvertretung geben wird, die von Herr Pfarrer Dr. Rainer Metzner aus Potsdam übernommen wird.

mehr

nach oben

 


 

Verabschiedung von Pfarrer Bernhard Schmidt

Sonntag, 26.10.2014, 14.00 Uhr:
Abschiedsgottesdienst Pfarrer Bernhard Schmidt, danach Grußworte in der Kirche, dann Kaffeetrinken im Gemeindezentrum, danach um 17.00 Uhr Konzert in der Kirche:  
Cornelia Marschall (Groß Glienicke, Sopran) singt, begleitet von Anita Keller (Klavier), aus den Liederzyklen „Liederkreis“ op. 39, „Myrten“ op. 25 und „Dichterliebe“ op. 48 von Robert Schumann.

mehr

nach oben


 

Liebe Groß Glienicker und Groß Glienickerinnen

Nach ziemlich genau 15 Jahren möchte ich mich als Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Groß Glienicke von Ihnen verabschieden. Ich werde zum 1.11.2014 die Leitung des Kirchenkreises Falkensee übernehmen und mit meiner Familie nach Falkensee ziehen.

mehr

nach oben


Schulanfänger aufgepasst!

Am Sonntag, den 24. August, einen Tag nach der Einschulung und einen Tag vor dem ersten Schultag luden wir Euch, Eure Eltern und Großeltern und Geschwister herzlich zum Schulanfängergottesdienst ein.
Es wurde ein fröhlicher Gottesdienst, bei dem die kleinen Schulanfängerinnen und Schulanfänger einen persönlichen Segen erhielten.

Durchgeführt und vorbereitet wurde der Gottesdienst von Diakonin Bente Hand und Pfarrer Bernhard Schmidt.

 

 

nach oben


 

100. Geburtstag von Pfarrer Stintzing

Am Samstag, den 12. Juli 2014 hat die Evangelische Kirchengemeinde Groß Glienicke ihren ehemaligen Pfarrer Wilhelm Stintzing anlässlich seines 100. Geburtstages am 28.6.2014 geehrt. Im Gottesdienst sangen Mitglieder der Kirchenchöre aus Groß Glienicke Ost und West unter der Leitung ihrer Chorleiterin Trauthilde Schönbrodt. Pfarrer Bernhard Schmidt erinnerte an das segensreiche Wirken von Pfarrer Stintzing in Groß Glienicke. Dieser war wie ein Rockstar unter standing ovations in die vollbesetzte Kirche eingezogen.

mehr


nach oben


"Seid allezeit fröhlich"

Am Sonntag, den 6.7.2014 feierte die Evangelische Kirchengemeinde Groß Glienicke ihr diesjähriges Gemeindefest. Es stand unter dem Motto „Seid allezeit fröhlich!“ Diese Auffor-derung war doppelt nötig, da viele Gemeindeglieder gerade meinen „Abschiedsbrief“ erhalten hatten. Außerdem fiel unsere Kirchenmusikerin Trauthi Schönbrodt aus Krankheitsgründen aus und mit ihr alle drei Chöre. Glücklicherweise sprangen die Trommelgruppe des Begeg-nungshauses und Kantor Dietrich Schönherr ein, der mit Jung und Alt deutsche Volkslieder sang. Das Gemeindefest klang aus mit einem Konzert für Barocktrompete und Orgel mit Hannes Maczey und Dietrich Schönherr.

mehr


nach oben


 

Die Helfende Gemeinde - Wem sind wir die Nächsten

Aus der ersten Arbeitssitzung der Helfenden Gemeinde

Nächster Termin: Donnerstag, 24. Juli, 19:30 im Gemeindehaus

Helfen und Nächstenliebe haben viel miteinander zu tun. Nicht immer ist Nächstenliebe der Grund zu helfen. In jedem Falle aber ist Nächstenliebe der beste Grund zu helfen. Aber wer ist uns der Nächste?

Wer auf der Suche nach einer Antwort auf diese Frage die Geschichte vom barmherzigen Samariter zu Rate zieht, wird eine erstaunliche Entdeckung machen: Viel wichtiger als die Frage: „Wer ist mir der Nächste?“ ist die Frage: „Wem bin ich der Nächste?“

Zur Eröffnung der Dorfkirche Zeestow als Autobahnkirche am Berliner Ring

Am 22. Juni 2014 wird die zu unserem Kirchenkreis Falkensee gehörende Dorfkirche in Zeestow, die zur 1. Autobahnkirche am Berliner Ring ausgestaltet wurde, nach nur 5 Jahren Vorbereitungs- und Bauzeit und 40 Jahre nach ihrer letzten Nutzung als Kirche der Öffentlichkeit übergeben.

mehr

 

nach oben


Konfirmation am Pfingstsonntag

Am Pfingstsonntag, den 8.6.2014 wurden konfirmiert: Kaya Bender, Ann-Marleen Grengel, Ben Kollberg, Felix Lehmann, Tim Quindt, Luisa Schmidt, Amanda Schreitter, Daniel Schreitter, Jonathan Stettberger, Lena Stumpe.
Der Pfingstgottesdienst wurde musikalisch wundervoll von der der Sopranistin Anne Brettschneider umrahmt.
Für die Fotos recht herzlichen Dank an Stefan Weiß!




HIER finden Sie einen Zusammenschnitt des Konfirmationsgottesdienstes am Pfingstsonntag. Eine schöne Erinnerung an einen wunderschönen Gottesdienst! Kamera und Schnitt: Karl Laier


nach oben


Klavierkonzert unter den Augen Ribbecks

Ein Konzert anlässlich der Restaurierung der Epitaphe für Hans Georg III. von Ribbeck und für seine Gemahlin, Eva Katharina, geb. Brand zu Lindow fand am Samstag, den 31. Mai 2014, 16:00 Uhr, in der Patronatskirche Groß Glienicke statt. Das Klavierduo der Komischen Oper Berlin mit David Cavelius und Dagmar Fiebach spielt Werke für Klavier zu vier Händen von Debussy, Mozart und Schubert. Anschließend wurden dem interessierten Publikum historische und restauratorische Hintergründe geschildert und mit einem Glas Sekt auf diesen weiteren Meilenstein der Kirchenrestaurierung angestoßen.






nach oben

Die Helfende Gemeinde

'Besitzest du viel, so erweise damit Wohltaten; besitzest du wenig, so scheue dich nicht, dem Wenigen entsprechend Wohltaten zu erweisen ...'. Diese Worte leiteten das erste Treffen der "Helfenden Gemeinde" in der Groß Glienicker Kirche ein. Knapp 20 Gemeindemitglieder trafen sich, gemeinsam zu überlegen, wie wir - nicht nur, aber auch in der Gemeinde - helfen können, und zwar gemeinsam, wo es das Pensum des Einzelnen übersteigt. Auftakt war ein spannender Bericht mit Bildern von Michael Stettberger über sein Engagement für iThemba - Labantu im Township Philippi bei Kapstadt. Die Diskussion zeigte, dass Hilfe zur Selbsthilfe für Menschen in der Ferne - etwa für Bildung in Bethlehem, Riesi und Südafrika - genauso wichtig ist wie Hilfe in nächster Nähe, etwa Besuchs- und Einkaufsdienste für Groß Glienicker, die diese Wege nicht mehr alleine machen können, unter Einsamkeit leiden oder auch unter versteckter Armut. Wichtig ist: Jeder kann helfen! Und jeder bekommt etwas zurück, vor allem die Freude über das Glück der anderen. Wichtig auch: Jedes Projekt braucht einen Verantwortlichen, damit die Hilfe sicher nachhaltig ist. - Bei schönen Worten soll es nicht bleiben: Wir treffen uns wieder

am 25. Juni 2014 um 19.30 Uhr im Gemeindehaus,

um konkrete Schritte zu planen. Weitere Unterstützer sind herzlich willkommen, nicht nur aus der Kirchengemeinde!"

Moritz Gröning

Computersimulation

Noch einmal zur "Banken-Krise" in unserer Kirche

Vor eineinhalb Jahren hatten wir eine „Banken-Krise“ in unserer Kirche ausgerufen und zu Spenden für die reparatur- und restaurierungsbedürftigen Kirchenbänke aufgerufen. Viele wa­ren diesem Hilferuf damals gefolgt, so dass wir im letzten Jahr fast die ganze nördliche Gestühlseite restaurieren konnten. Am 2. Advents-Sonntag 2013 haben wir uns dann bei unseren „Bank­paten“ mittels der Anbringung kleiner Spendertafeln unter großer Anteilnahme der Menschen aus Kirchen- und Bürgergemeinde bedankt.  Ich sage „fast die ganze nördliche Gestühlseite“, denn die Kirchenbesucher an Karfreitag und Ostern haben es gesehen, die nördliche Seite wird zwar immer interessanter, aber fertig ist sie noch immer nicht.

mehr

nach oben


Ribbeck-Taufe

Im barocken Taufbecken, das wahrscheinlich anlässlich der Taufe ihres Urahnen Hans Georg III. von Ribbeck, 1639 gestiftet worden war, wurde am Ostersonntag, den 20.04.2014, Frida von Ribbeck in Gegenwart zahlreicher Familienangehöriger beider Ribbeckscher Linien getauft und in die christliche Kirche aufgenommen.

 

nach oben

 


Die Helfende Gemeinde

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bitte auf das Plakat klicken!

nach oben


Konfifahrt 2014

Der liebe Gott meinte es gut mit uns. Schon am Freitag, den 28. März 2014, als wir zur Konfirmandenfahrt nach Bad Saarow aufbrachen, hatten wir gutes Wetter und so blieb es auch. Die Sonne lachte das ganze Wochenende vom Himmel.

mehr

nach oben


"Gemeinsam sind wir stark"

Am 8. März 2014 startete in der Kirchengemeinde Groß Glienicke ein neues Projekt: Der KinderKirchenTag! Der erste KinderKirchenTag fand unter dem Motto „Zusammen sind wir stark“ statt. 9 Kinder zwischen 7 und 11Jahren haben sich zwischen 10 und 14 Uhr gemeinsam auf Schatzsuche begeben.

 




mehr

nach oben


Gemeinsame Erklärung

... zur künftigen Zusammenarbeit zwischen der Evangelischen
Kirchengemeinde Groß Glienicke und dem Groß Glienicker Begegnungshaus e.V.

mehr

nach oben


Weltgebetstag am 2.3.14

Am Sonntag, den 2. März, feierten wir unseren Weltgebetstagsgottesdienst zum Thema Ägypten.

Hier einige Impressionen

nach oben


 

Pfarrer Dr. Bernhard Schmidt sagte DANKE

und lud seine haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter zu einem Tagesausflug zur Burg Ziesar ein

Einer glücklichen Fügung war es zu verdanken, dass die Kirchengemeinde zu ihrem Ausflug ins mittelalterliche Brandenburg mit einem der wenigen wunderschönen Wintertage dieses Jahres beschenkt wurde. Bei strahlendem Sonnenschein hob sich bei unserer Ankunft die Burg Ziesar beinahe feierlich aus einer kristallinen Schneekulisse:

mehr

 

nach oben


Dank für Kirchgeld

Unserem letzten Aufruf, die laufende Kirchenrestaurierung durch ein Gemeindekirchgeld zu unterstützen, sind wieder viele Gemeindeglieder und Freunde unserer Kirche gefolgt. Bis Ende Januar 2014 haben wir bereits über 10.000 Euro gesammelt. Dieses Geld soll der weiteren Reparatur und Restaurierung unseres Kirchengestühls zugute kommen. Wir haben uns bei allen Spendern auch wieder schriftlich bedankt. Wer eine Spendenbescheinigung braucht, melde sich bitte im Evangelischen Pfarramt.
Wenn uns der Kirchenkreis Falkensee wie beantragt unterstützt, fehlen uns immer noch ca. 4.000 Euro, auch weitere Bankpaten sind uns willkommen…  
Ihr Pfarrer Bernhard Schmidt

nach oben


 

Erhebung der Kirchensteuer auf Kapitalerträge wird automatisiert

Eine Mitteilung der Pressestelle der EKD

Zum Jahreswechsel haben die Banken ihre Kunden informiert, dass sie einmal jährlich beim Bundeszentralamt für Steuern die Religionszugehörigkeit ihrer Kunden abfragen. Dies hat zu vielen Nachfragen von Kirchenmitgliedern, leider auch zu Kirchenaustritten geführt. Hintergrund der Abfrage ist, dass ab 2015 die Kirchensteuer auf  die Kapitalertragssteuer automatisch einbehalten und an die steuererhebenden Religionsgemeinschaften abgeführt wird. Damit endet das seit Einführung der Abgeltungssteuer im Jahr 2009 geltende Übergangsverfahren. Es handelt sich also nicht um eine zusätzliche Kirchensteuer, sondern allein um eine Umstellung des bisherigen Verfahrens.

mehr

nach oben


Hilfe für Sara

Letztes Jahr erreichte alle Gemeinden unserer Landeskirche ein Brief unseres Bischofs, in dem er darum bat, den Verein Asyl in der Kirche e. V. nach Maß der jeweiligen Möglichkeiten zu unterstützen. Nach der Eskalation des Bürgerkrieges in Syrien und nach der Flüchlingskatastrophe vor Lampedusa wurde uns im Gemeindekirchenrat bewusst, dass wir auch einen Beitrag leisten müssten. Wir nahmen Kontakt zu „Asyl in der Kirche“ auf und boten finanzielle Unterstützung an. So stießen wir auf Sara. Wir erfuhren:

mehr

 

 

nach oben