Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Wie geht es denn der Kirchenmusik in unserer Gemeinde?

Unsere Kantorin für die Kirchengemeinde Groß Glienicke Susanne Schaak, geb. am 26. Februar 1979, studierte an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik in Halle und absolvierte außerdem eine Ausbildung zur Musiktherapeutin.Neben ihrer freiberuflichen Arbeit als Musiklehrerin und Organistin engagiert sie sich für die Organisation "Musiker ohne Grenzen".Mit unendlich viel Elan sorgt sie jederzeit dafür, dass musikalisch „nichts anbrennen“ kann in unserer Kirchengemeinde. Eifrig werden Konzerte von ihr organisiert. Ohne sie gäbe es den Spatzenchor nicht. Seit geraumer Zeit erfreuen sich die von Susanne Schaak organisierten Babykonzerte wachsender Beliebtheit.Mit Herz und Verstand leitet sie wöchentlich dienstags den Gemeindechor an. Da geht dann am Klavier schon einmal sehr virtuos „die Post ab“. Danke Susanne, dass Du da bist!

Ich möchte gern wieder singen, nicht nur für mich allein. Das Gefühl der Gemeinschaft erleben und spüren, wie es ist, mit anderen gemeinsam zu klingen. Ja, ich möchte meine Seele zum Klingen bringen. Jeder weiß, das Singen sich positiv auf die Psyche auswirkt und Glückshormone freigesetzt werden. Zur Zeit ist dieses Glücksgefühl uns leider verwehrt.

Besonders traurig bin ich gerade darüber, nicht mit den Kindern aus unserem Spatzenchor singen zu können. Diese lebhafte Stunde, wo neben Liedern und Spielen auch oft getanzt wurde und die Eltern sehr aktiv mitgewirkt haben. Ich hoffe, dass es bald wieder losgehen kann. Ein Kinder- Mitmachkonzert war geplant, doch das haben wir jetzt aufs nächste Jahr verschoben. Auch unser Musical wird noch etwas Zeit brauchen, ehe wir es mit den Kindern aufführen können. Doch ich möchte hier und jetzt schon einmal alle Kinder einladen, in der Hoffnung, dass wir nach den Sommerferien wieder starten können.

Unser Spatzenchor probt immer Mittwoch von 16.15 Uhr – 17 Uhr, für alle Kinder bis 6 Jahren mit ihren Eltern.

In unserer Gemeinde singen nicht nur die Kleinen, auch für die Großen gibt es etwas.

Unser Kirchenchor braucht frischen Wind und viele neue Stimmen. Wir sind eine tolle Gemeinschaft und proben regelmäßig, um unsere Auftritte auch zu meistern. Unsere Höhepunkte im Chorleben sind neben dem Gestalten von Gottesdiensten auch die Projekte mit dem Fahrländer Kirchenchor.

Der Sonntag der Kirchenmusik, der Sonntag Kantate wird gemeinsam vorbereitet. Neben traditionellen 3- 4 stimmigen Chorstücken singen wir auch schon mal gerne moderne Stücke.

Das Kirchenjahr bietet viele Anlässe, gemeinsam zu singen, Erntedank oder Weihnachten,

Osternacht oder auch die Weltgebetstage . Hier steht jedes Jahr ein neues Land im Mittelpunkt, dieses Jahr war es Simbabwe. Der Chor bereitet dafür immer sehr engagiert die Musik vor. Ich erinnere mich noch gut an die tolle Musik, die wir mit Trommeln begleitet haben.

Ich hoffe wirklich sehr, dass wir bald wieder gemeinsam singen dürfen und suche auf diesem Weg neue Mitstreiter. Das Alter ist egal, Hauptsache man hat Freude am Singen. Um die richtigen Töne werde ich mich dann schon kümmern. Wir brauchen Verstärkung in allen Stimmen. Nicht nur Frauen sind gefragt, auch Männer haben tolle Stimmen. Und erst gemeinsam klingt es richtig gut!

Ja die Kirchenmusik in unserer Gemeinde bietet noch mehr. Neben dem Singen erklingen auch noch andere Töne. Unser Bläserchor bereichert das Gemeindeleben und sorgt für die entsprechende Stimmung. Die Orgel ertönt in jedem Gottesdienst und unterstützt nicht nur den Gemeindegesang sondern erklingt auch schon mal zu verschiedenen Festlichkeiten oder Konzerten.  Wussten Sie, dass unsere Schuke- Orgel schon über 90 Jahre alt ist?

Jetzt, wo wir in der Kirche wieder Gottesdienste feiern können, erklingt die Orgel statt dem Gesang. Doch ganz ohne Musik wäre es echt traurig. Deshalb lade ich Sie und Euch ganz herzlich ein, doch einmal bei uns vorbeizuschauen!

Bleiben Sie behütet!

Ihre und Eure Susanne Schaak

 

Letzte Änderung am: 19.09.2020